0:0 gegen Manchester City U19: FC Bayern scheidet aus Youth League aus

Die A-Jugend des FC Bayern München erzielt beim 0:0 gegen Manchester City zwar einen Achtungserfolg, scheitert bei der Premiere der Mini-Champions-League aber dennoch früh.

 

München - Die A-Jugend des FC Bayern München hat das Achtelfinale der Nachwuchs-Champions-League, der sogenannten "Youth League" verpasst. Am 6. Spieltag der Vorrunden-Gruppe F spielte die von Heiko Vogel trainierte U19 der Bayern im Grünwalder Stadion gegen Manchester City 0:0-Unentschieden.

Dabei kamen unter anderem die Ex-Profi-Söhne Gianluca Gaudino und Lucas Scholl über 90 Minuten zum Einsatz. Für die Bayern war es dennoch ein Erfolg: Im Hinspiel hatten die Münchner noch 0:6 verloren, diesmal hatten sie durchaus Chancen auf den Sieg. Stefan Hager flog in der 92. Minute mit Gelb-Rot vom Platz.

Für die Bayern-A-Jugend wären theoretisch auch die schon für die Profis eingesetzten Pierre-Emile Höjbjerg und Julian Green einsatzberechtigt gewesen, diese Option zogen die Bayern aber nicht.

Mit insgesamt 10 Punkten bleibt den kleinen Bayern bei der Premiere der "Youth League" damit nur der dritte Gruppenplatz hinter City (11 Punkte) und ZSKA Moskau (13), die ins Achtelfinale einziehen.

 

2 Kommentare