0:0 beim FC Chelsea Ligapokal: FC Arsenal wahrt Finalchance

Danny Drinkwater vom FC Chelsea (links) im Duell mit Ainsley Maitland-Niles vom FC Arsenal (rechts). Foto: Adam Davy/PA Wire/dpa

Vor vier Tagen hatte sich der FC Arsenal mit dem FA-Cup-Aus bei Zweitligist Nottingham Forest (2:4) blamiert, im Halbfinal-Hinspiel des Ligapokals kamen die Gunners immerhin zu einem 0:0 beim heimstarken FC Chelsea.

 

London - Mit einem torlosen Remis endete das Halbfinal-Hinspiel im englischen Liga-Pokal zwischen dem FC Chelsea und dem FC Arsenal.

Die Gastgeber, bei denen der deutsche Nationalspieler Antonio Rüdiger in der Startelf stand, hatten am Mittwoch zwar mehr Spielanteile. Für einen Treffer reichte es aber nicht.

Arsenal musste ohne Teammanager Arsene Wenger an der Seitenlinie auskommen. Der Franzose sitzt eine Drei-Spiele-Sperre ab und schaute sich das Spiel neben dem früheren deutschen Nationaltorhüter Jens Lehmann auf der Tribüne an.

Von den drei deutschen Akteuren bei den Gunners kam nur Shkodran Mustafi zum Einsatz. Per Mertesacker saß auf der Bank, Mesut Özil (Knieprobleme) fehlte im Kader.

Das Rückspiel findet am 24. Januar im Emirates Stadium statt. Im zweiten Halbfinale hat Manchester City am Dienstag das Hinspiel gegen Bristol City mit 2:1 gewonnen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading