Zwischen Lkw und Schwertransport erdrückt: Mann stirbt

von  dpa
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet.
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. © Patrick Pleul/dpa/Archivbild

Bei einem Auffahrunfall auf der A3 in Richtung Frankfurt am Main ist ein 25-jähriger Mann tödlich verletzt worden. Ein Schwertransport war am späten Montagabend mit langsamer Geschwindigkeit auf der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Marktheidenfeld und Rohrbrunn (Landkreis Main-Spessart) gefahren, wie die Polizei mitteilte. Ein Begleitfahrzeug sollte den Schwertransport absichern. Der Fahrer eines herannahenden Lastwagens erkannte die Situation zu spät - sein Lkw prallte mit großer Wucht auf das Begleitfahrzeug, das dadurch gegen den Schwertransport gedrückt wurde. Der 25-jährige Fahrer des Begleitfahrzeugs starb noch an der Unfallstelle. Der 29 Jahre alte Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt. Die A3 war zunächst um die Unfallstelle in Richtung Frankfurt voll gesperrt.