Zweiter Turmfalke stürzt ab und wird von Polizei gerettet

Ein zweites Turmfalkenküken ist vom Turm der Polizeiinspektion Donauwörth (Landkreis Donau-Ries) abgestürzt. Beamte fingen den noch nicht voll flugfähigen Vogel mit einer Decke ein und brachten ihn in ein Tierheim. Das Küken war auf den Gehweg vor der Polizei gefallen. Von dort sei es "laut klagend" über die Straße gelaufen und sei im Eingangsbereich einer Pizzeria sitzen geblieben, teilte die Polizei am Mittwoch mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein junger Turmfalke wird behandelt.
Ein junger Turmfalke wird behandelt. © Tim Brakemeier/dpa
Donauwörth

Bereits am vergangenen Dienstag war der Bruder des nun abgestützten Turmfalkenküken ebenfalls aus dem Nest gefallen, dann über die Straße zur Pizzeria gelaufen und dort von der Polizei eingefangen worden. Die beiden Küken sollen nun aufgepäppelt und später in die Freiheit entlassen werden. In einem Turm des Gebäudes der Donauwörther Polizei nisten den Angaben nach schon seit Jahren regelmäßig Turmfalken.

© dpa-infocom, dpa:210623-99-108476/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen