Zahl der Fluggäste an bayerischen Flughäfen steigt

Fürth (dpa/lby) - Insgesamt 53,7 Millionen Menschen reisten im Jahr 2019 über die bayerischen Flughäfen München, Nürnberg und Memmingen. Das entspricht einem Plus von 3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
von  dpa
Ein Flugzeug der Lufthansa steht am Münchner Flughafen. Foto: picture alliance / dpa / Archivbild
Ein Flugzeug der Lufthansa steht am Münchner Flughafen. Foto: picture alliance / dpa / Archivbild © dpa

Fürth (dpa/lby) - Insgesamt 53,7 Millionen Menschen reisten im Jahr 2019 über die bayerischen Flughäfen München, Nürnberg und Memmingen. Das entspricht einem Plus von 3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik am Dienstagmorgen mitteilte, entfallen fast 90 Prozent des bayerischen Passagieraufkommens auf den Flughafen München. Die Zahl der Fluggäste an Bayerns größtem Flughafen wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 3,7 Prozent. In Nürnberg hingegen ging das Passagieraufkommen um 8 Prozent zurück. Memmingen verbuchte mit 1,7 Millionen Reisenden im Jahr 2019 einen Zuwachs von 15,6 Prozent. Insgesamt gab es im vergangenen Jahr 464 000 Starts und Landungen an den drei bayerischen Flughäfen.