Wütender Hofbesitzer parkt Schulbus absichtlich zu

Aus Wut über in seiner Einfahrt wendende Fahrzeuge hat ein Hofbesitzer in Neustadt bei Coburg einen voll besetzten Schulbus zugeparkt. Eineinhalb Stunden habe der Bus auf dem Grundstück des 63 Jahre alten Mannes festgehangen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Einfahrt habe der Mann erst wieder freigegeben, als die Polizei und ein Vertreter des Busunternehmens dazukamen. Die Schüler wurden am Freitag mit einem Ersatzbus in die Schule gebracht.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Neustadt bei Coburg

Der 63-Jährige hatte sich zuletzt mehrfach über Wendemanöver auf seinem Hof geärgert, wie es weiter hieß. Die genauen Eigentumsverhältnisse werden nun ermittelt, der Hofbesitzer muss sich einem Polizeisprecher zufolge wegen Nötigung verantworten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen