Wirecard soll Softbank-Vertreter im Aufsichtsrat bekommen

Wirecard bekommt einen Vertreter des japanischen Mischkonzerns und Tech-Investors Softbank in den Aufsichtsrat. Wie am Mittwoch aus Finanzkreisen zu hören war, wird das Unternehmen, das mit einer Wandelanleihe bei Wirecard eingestiegen ist, einen Vertreter zur Wahl bei der für den 26.
von  dpa
Blick auf das Wirecard Logo. Foto: Peter Kneffel/dpa/Archivbild
Blick auf das Wirecard Logo. Foto: Peter Kneffel/dpa/Archivbild © dpa

Aschheim - Wirecard bekommt einen Vertreter des japanischen Mischkonzerns und Tech-Investors Softbank in den Aufsichtsrat. Wie am Mittwoch aus Finanzkreisen zu hören war, wird das Unternehmen, das mit einer Wandelanleihe bei Wirecard eingestiegen ist, einen Vertreter zur Wahl bei der für den 26. August angesetzten Hauptversammlung entsenden. Dabei soll es sich wahrscheinlich um Samuel Merksamer handeln, der bei Softbank einer der Manager des Technologie-Investitionsfonds Vision Fund ist. Wirecard kommentierte das Thema am Mittwoch nicht.