Welterbe: Entscheidung über deutsche Anwärter in einer Woche

Eine Entscheidung über die Nominierungen deutscher Kulturstätten für die Auszeichnung als Welterbe wird in gut einer Woche erwartet. Wie die UN-Organisation für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation (Unesco) zum Beginn der zweiwöchigen Tagung ihres zuständigen Komitees am Freitag in der chinesischen Stadt Fuzhou berichtete, wird am 24. und 25. Juli über die fünf Anträge mit deutscher Beteiligung unter den rund 40 Nominierungen beraten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Fuzhou

Zu den Bewerbern zählen die Künstlerkolonie Mathildenhöhe in Darmstadt, das jüdische Kulturerbe in Mainz, Speyer und Worms, die Kurorte Baden-Baden, Bad Ems und Bad Kissingen als Teil bedeutender historischer Bäder in Europa sowie die römischen Grenzwälle Donaulimes und Niedergermanischer Limes. Wegen der Corona-Pandemie war das Treffen des Unesco-Komitees vor einem Jahr verschoben worden und wird jetzt zumindest online nachgeholt.

© dpa-infocom, dpa:210716-99-405139/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen