Wacker Chemie: Hartel soll 2021 auf Staudigl folgen

| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
München

Der Aufsichtsrat von Wacker Chemie hat die Nachfolge für Konzernchef Rudolf Staudigl geregelt. Staudigl trete nach der Hauptversammlung im Mai 2021 in den Ruhestand, teilte das Unternehmen am Mittwoch in München mit. Nachfolgen soll ihm Vorstandsmitglied Christian Hartel. Zum gleichen Zeitpunkt werde außerdem Angela Wörl als Arbeitsdirektorin in den Konzernvorstand aufrücken. Wörl leitet gegenwärtig den Zentralbereich Personal. Ihr Vertrag hat den Angaben zufolge eine Laufzeit von drei Jahren.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen