"Volksfest daheim": Hausbesuch von der Blaskapelle

Wieder kein Volksfest - so lautet auch in diesem Jahr vielerorts die schmerzliche Nachricht. In Mühldorf am Inn kommt die Bierzeltlaune nun heim zu den Menschen: Die Blaskapelle Altmühldorf bietet Hausbesuche an.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Mühldorf a. Inn

"Weil das Volksfest nicht ist, haben wir gesagt: Wir bringen die Musik nach Hause", sagte Vorstand Sepp Bernhart am Montag. Mit gut einem Dutzend Musikern rückt die Kapelle aus zu Familienfeiern, Grillpartys, Geburtstagen und Straßenfesten. Die Termine Ende August und Anfang September seien bereits ausgebucht, die Musiker spielen gegen Spenden.

Der Bayerische Landesverein für Heimatpflege wirbt für die "grandiose Idee". "Besonders charmant finden wir, dass sie als einzige Gage eine Spende für die Jugendkasse erwarten", sagt Geschäftsführer Rudolf Neumaier über die "Mobile Blaskapelle". Mit den Gartenkonzerten kämen Mädchen und Buben aus dem musikalischen Nachwuchs zu Auftritten, bei denen sie Routine sammeln könnten.

Initiativen wie die Mühldorfer seien enorm wichtig, damit regionale Kultur lebendig und junge Musikanten bei der Stange blieben, sagt Elmar Walter, Leiter der Abteilung Volksmusik im Landesverein. Erfolge von Projekten wie "Kultur vor dem Fenster" oder der Kerwa-Initiative der fränkischen Gruppe "Kellerkommando", basierend auf einer ähnlichen Idee wie die der Mühldorfer, zeigten den Bedarf der Menschen an kultureller Teilhabe auch in Corona-Zeiten und unter Einhaltung der Hygiene-Regeln.

© dpa-infocom, dpa:210816-99-859745/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen