Vogelschützer starten Zählaktion

Welche Vögel tummeln sich im heimischen Garten? Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) ruft zum Vogelzählen auf. Vom achten bis zehnten Januar sind Teilnehmer gebeten, in ihrem Garten eine Stunde lang Vögel zu zählen und die Ergebnisse zu melden. "In der kalten Jahreszeit, in der man nicht wie im Frühling viel in den Garten kann, bietet das Zählen von Rotkehlchen, Blaumeise und Grünfink eine bunte Abwechslung zuhause und eine sinnvolle Beschäftigung", sagte LBV-Vorsitzender Norbert Schäffer.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Hilpoltstein

Nähere Informationen finden Interessenten auf der Internetseite des LBV. Im Januar 2020 hatten in Bayern mehr als 27 000 Teilnehmer gut 685 500 Vögel gemeldet. Am häufigsten gezählt wurde dabei der Haussperling, gefolgt von der Kohlmeise, Feldsperling und Blaumeise.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen