Vierjähriger bei Hausbrand verletzt

Schweinfurt (dpa/lby) - Beim Brand eines Wohnhauses in Unterfranken sind fünf Menschen, darunter ein vierjähriger Bub, durch Rauchgas verletzt worden. Das Feuer war laut Polizei in der Nacht zum Samstag im Keller des Hauses in Schweinfurt ausgebrochen.
von  dpa
Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße.
Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße. © Marcel Kusch/dpa

Schweinfurt (dpa/lby) - Beim Brand eines Wohnhauses in Unterfranken sind fünf Menschen, darunter ein vierjähriger Bub, durch Rauchgas verletzt worden. Das Feuer war laut Polizei in der Nacht zum Samstag im Keller des Hauses in Schweinfurt ausgebrochen. Nachbarn halfen den sieben Bewohnern dabei, nach draußen in Sicherheit zu kommen. Die Feuerwehr brachte den Angaben zufolge die Flammen schnell unter Kontrolle. Die Verletzten kamen teilweise ins Krankenhaus. Warum das Feuer ausbrach und wie hoch der Schaden ist, war zunächst noch unklar.