Viehlaster kippt auf B28 um: Fünf Schweine sterben

Ein Viehlaster ist auf der B28 nahe Neu-Ulm umgekippt. Ein 59-Jähriger geriet am Sonntagabend mit seinem Lastwagen in einer Kurve ins Schleudern und blieb hinter der Leitplanke liegen, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer blieb unverletzt. Fünf der 73 transportierten Schweine starben bei dem Unfall. Es entstand ein Sachschaden von rund 54.700 Euro. Die B28 war vorübergehend gesperrt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Der Schriftzug "Unfall" leuchtet zwischen zwei Blaulichtern auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Der Schriftzug "Unfall" leuchtet zwischen zwei Blaulichtern auf dem Dach eines Polizeiwagens. © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
Neu-Ulm

© dpa-infocom, dpa:210802-99-658932/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen