Vermisster Senior nach 13 Jahren tot gefunden

2008 ist ein damals 83 Jahre alter Mann aus Niederbayern zuletzt lebend gesehen worden - nun hat der neue Besitzer von dessen Haus die skelettierte Leiche gefunden. Nach Polizeiangaben vom Montag gibt es keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen. "Aufgrund der Auffindesituation" gehe man davon aus, dass es sich um den damaligen Bewohner handele.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Polizeiauto fährt unter Einsatz von Blaulicht und Sirene eine Straße entlang.
Ein Polizeiauto fährt unter Einsatz von Blaulicht und Sirene eine Straße entlang. © Lino Mirgeler/dpa/Archiv
Hunderdorf

Die Kripo habe bereits 2018 in Hunderdorf (Landkreis Straubing-Bogen) das Haus samt Garten mit zwei Leichenspürhunden abgesucht, nachdem die Rentenversicherung mehrfach vergeblich versucht hatte, den Mann zu erreichen. Damals sei die Leiche in dem vermüllten Anwesen nicht entdeckt worden.

Der Mann hatte dort den Erkenntnissen nach gemeinsam mit einer heute 88 Jahre alten Frau - nicht seine Ehefrau - gelebt, die sich seit mehreren Jahren in einem Pflegeheim befindet. Seither stand das Haus leer. Der neue Eigentümer ließ das Anwesen nun aufräumen. Nähere Information zu den Todesumständen und Familienverhältnissen des Seniors lagen zunächst nicht vor.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen