Vermisster 50-Jähriger tot aus See geborgen

Beim Schwimmen im Karlsfelder See im oberbayerischen Landkreis Dachau ist ein Mann ums Leben gekommen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Flatterband mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung".
Ein Flatterband mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung". © Patrick Seeger/dpa/Symbolbild
Karlsfeld

Der 50-Jährige war am Samstagabend in den See gestiegen, um auf die andere Uferseite zu schwimmen, berichtete die Polizei am Sonntag. Danach sei er nicht mehr aufgetaucht und als vermisst gemeldet worden. Eine sofort eingeleitete Suche in Karlsfeld war Samstagnacht ergebnislos abgebrochen worden. Retter der Wasserwacht fanden den Mann den Angaben zufolge dann am Sonntagmorgen tot im Wasser. Die Polizei sprach von einem Unglücksfall.

© dpa-infocom, dpa:210815-99-851222/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen