Verletzter Mann tritt gegen helfenden Polizisten in Würzburg

Bei einer Schlägerei in einer Diskothek in Würzburg ist ein 24-Jähriger schwer am Kopf verletzt worden und hat viel Blut verloren. Als hinzugerufene Rettungssanitär die Wunde des Mannes versorgen wollten, wehrte dieser sich vehement, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht.
Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild
Würzburg

Anwesende Freunde versuchten in der Nacht auf Sonntag erfolglos, die Person zu beruhigen und zur Untersuchung zu überreden.

Da die Behandlung der Kopfverletzung jedoch notwendig war, wurde der junge Mann hierfür festgehalten und auf eine Trage gelegt. Er soll der Polizei zufolge daraufhin gezielt gegen den Oberkörper eines helfenden Polizisten getreten haben. Dieser wurde dadurch nicht verletzt. Der 24-Jährige wurde schließlich an der Trage fixiert, um den Transport und die anschließende weitere Behandlung in einem Würzburger Krankenhaus zu ermöglichen.

© dpa-infocom, dpa:210905-99-100312/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen