Verletzter Fahrer macht am Straßenrand auf sich aufmerksam

Ein 29-Jähriger hat sich nahe Altenthann (Landkreis Regensburg) mit seinem Auto überschlagen und trotz schwerer Verletzungen am Straßenrand auf sich aufmerksam gemacht. Der Mann hatte sich selbst aus dem Unfallwagen befreit, sagte ein Sprecher der Polizei am Samstag. Ein Autofahrer entdeckte den Schwerverletzten in der Nacht zum Samstag. Weil der 29-Jährige unterkühlt war, gehen die Beamten davon aus, dass er für längere Zeit versucht hatte, auf sich aufmerksam zu machen. Ein Rettungshubschrauber flog den Mann, der mehrere Knochenbrüche und eine Unterkühlung erlitt, ins Krankenhaus.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Ein Rettungshubschrauber fliegt über einen Flugplatz.
Ein Rettungshubschrauber fliegt über einen Flugplatz. © Stefan Sauer/zb/dpa/Symbolbild
Altenthann

Nach Polizeiangaben war der 29-Jährige mit seinem Auto in einer Rechtskurve geradeaus gefahren. Der Wagen hatte sich überschlagen und war rund zehn Meter neben der Straße zum Liegen gekommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen