Verletzte in Rehaklinik wegen Betriebsunfall mit Chlorgas

Mindestens zehn Menschen haben bei einem Betriebsunfall in einer Rehaklinik giftiges Chlorgas eingeatmet und sind dadurch verletzt worden. Die neun Klinikmitarbeiter und ein 59-jähriger Patient kamen in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Rehaklinik wurde kurzzeitig vorsorglich geräumt. Etwa 100 Menschen mussten evakuiert werden.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Bad Kissingen

Ein Mitarbeiter der unterfränkischen Rehaklinik in Bad Kissingen hatte den Angaben nach am Freitagvormittag mit verschiedenen Chemikalien gearbeitet. Dabei war es zu einer chemischen Reaktion gekommen und Chlorgas setzte sich frei.

Die Verletzungen der betroffenen Personen seien den Angaben nach leicht bis mittelschwer. Die Polizei ermittelt nach dem genauen Unfallhergang und ob die Vorschriften zur Unfallverhütung eingehalten worden waren. Der Klinikbetrieb konnte am Freitag wieder aufgenommen werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen