Vergewaltigung einer 14-Jährigen: Anklage gegen fünf Männer

Sie sollen eine 14-Jährige mit Betäubungsmitteln wehrlos gemacht und dann zum Sex gezwungen haben - nun hat die Staatsanwaltschaft Ulm Anklage gegen fünf Männer wegen zum Teil mehrfacher Vergewaltigung und Beteiligung daran erhoben. An zwei Tagen sollen sich die zwischen 14 und 26 Jahren alten Verdächtigen nach Angaben vom Mittwoch zehnmal an dem Mädchen vergangen haben.
von  dpa
Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Foto: David-Wolfgang Ebener/dpa/Archivbild
Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Foto: David-Wolfgang Ebener/dpa/Archivbild © dpa

Ulm - Sie sollen eine 14-Jährige mit Betäubungsmitteln wehrlos gemacht und dann zum Sex gezwungen haben - nun hat die Staatsanwaltschaft Ulm Anklage gegen fünf Männer wegen zum Teil mehrfacher Vergewaltigung und Beteiligung daran erhoben. An zwei Tagen sollen sich die zwischen 14 und 26 Jahren alten Verdächtigen nach Angaben vom Mittwoch zehnmal an dem Mädchen vergangen haben. Einer der beschuldigten Asylbewerber hatte die Taten eingeräumt, die anderen bestreiten die Vorwürfe. Drei der aus Afghanistan, Iran und Irak stammenden Tatverdächtigen sind in Untersuchungshaft, zwei auf freiem Fuß.