Unvorsichtiger Hausbesitzer brennt Thujenhecke ab

Ein unvorsichtiger Hausbesitzer hat in der schwäbischen Gemeinde Syrgenstein die Thujenhecke seines Nachbarn abgebrannt. Wie die Polizeiinspektion Dillingen mitteilte, wollte der Mann bei dem Vorfall am Montag nicht die Hecke anzünden, sondern lediglich Moos von Steinen entfernen. Dafür nutzte er einen Bunsenbrenner. Die Hecke ging in Flammen auf und brannte schließlich auf einer Länge von fünf Metern.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs.
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild
Syrgenstein

Die Feuerwehr rückte an und löschte den Brand noch rechtzeitig, bevor dieser ein Wohnhaus erreichte. Laut Polizei wird der Sachschaden auf 2500 Euro geschätzt.

© dpa-infocom, dpa:210810-99-787600/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen