Unfallfahrer beseitigt Schaden auf Autobahn und flüchtet

| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Ein Polizei Blaulicht bei der Unfallaufnahme.
Ein Polizei Blaulicht bei der Unfallaufnahme. © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
Greding

Ein vermeintlicher Unfallfahrer hat sich nach einem Zusammenstoß mit der Leitplanke auf der Autobahn 9 bei Greding (Landkreis Roth) noch die Zeit genommen, den Seitenstreifen zu kehren. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte ein Zeuge den Mann am Montag beobachtet, wie er um seinen Wagen mit Wohnanhänger herum scheinbare Unfallspuren verschwinden lassen wollte. Die alarmierten Beamten fanden an der Stelle tatsächlich eine massiv beschädigte rechte Leitplanke. Da der Autofahrer beim Aufräumen aber ganze Arbeit geleistet hatte, konnte die Polizei an der Unfallstelle keine weiteren Hinweise finden. Der Unfallfahrer konnte unerkannt flüchten, obwohl die Beamten davon ausgingen, dass das Fahrgespann bei dem Aufprall stark beschädigt wurde.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen