Unbekannter wirft Kaninchen in die Tiefe

| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Eine Polizistin steht vor einem Streifenwagen.
Eine Polizistin steht vor einem Streifenwagen. © David Inderlied/dpa/Illustration
Dorfprozelten

Ein Unbekannter wollte wohl seine Tiere loswerden und hat vier Kaninchen an einer Haltebucht in Unterfranken etwa zweieinhalb Meter in die Tiefe geworfen. Die Tiere kamen auf einem steinigen Untergrund auf, wobei zwei der jungen Kaninchen in Dorfprozelten (Landkreis Miltenberg) starben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die beiden anderen Kaninchen konnten am Sonntag gerettet und in ein Tierheim gebracht werden. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen