Unbekannter soll Schulhasen geköpft haben

Bei einer Passauer Schule hat ein unbekannter Täter vermutlich einen Hasen geköpft und den Kadaver des Tieres zurückgelassen. Der Hausmeister der Schule fand das tote Tier ohne Kopf in einem Gebüsch neben dem Schuleingang, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. Der Hase habe einem Nachbarn gehört und sei in der Vergangenheit immer frei auf dem Schulgelände herumgelaufen. Die Polizei vermutet, dass ein Täter, der auch die Scheibe einer Notausgangstür der Schule eingeschlagen habe, den Hasen getötet und dessen Kopf mitgenommen hat. Es könne aber auch nicht ganz ausgeschlossen werden, dass ein Raubtier wie ein Marder den Hasen getötet habe. Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Ein Streifenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße.
Ein Streifenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
Passau
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen