Umstrittener Bremer Pfarrer referiert in Franken

Weil sie den wegen mutmaßlicher Volksverhetzung umstrittenen Bremer Pfarrer Olaf Latzel zu Vorträgen eingeladen hat, wird eine evangelische Gemeinde in Unterfranken angefeindet. Der Pfarrer der kleinen Gemeinde in Rentweinsdorf (Landkreis Haßberge), Gerhard Barfuß, berichtete am Donnerstag gegenüber der Deutschen Presse-Agentur von circa einem Dutzend anonymer E-Mails mit Beschimpfungen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Rentweinsdorf

Latzel war Ende 2020 vom Amtsgericht Bremen wegen abwertender Äußerungen über Homosexualität zu einer Geldstrafe von 8100 Euro verurteilt worden. Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig; ein Berufungsverfahren ist laut Landgericht für 2022 geplant.

In Franken soll Latzel dieses Wochenende an drei Abenden und im Gottesdienst des Reformationstages über die Nachfolge Christi sprechen. Die Gemeinde rechnet mit aus ganz Deutschland angereisten Fans. "Unser Ziel ist nicht, Provokation zu betreiben", so Barfuß. Dass Latzel eine umstrittene Person ist, sei klar, aber man habe ihn dennoch einladen wollen. Aus der Gemeinde selbst hat der fränkische Pfarrer nach eigenen Angaben keine Kritik erhalten; alle Proteste kämen von außerhalb.

Über die geplanten Predigten hatten Medien zuvor berichtet.

© dpa-infocom, dpa:211028-99-772272/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen