Umfrage zeigt Unterstützung für zwei Nationalpark-Projekte

Befürworter eines weitere Nationalparks in Bayern sehen sich durch zwei neue Umfragen bestärkt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Die Corona-Krise beschert dem Nationalpark Bayerischer Wald einen enormen Andrang an Besuchern.
Die Corona-Krise beschert dem Nationalpark Bayerischer Wald einen enormen Andrang an Besuchern. © Armin Weigel/dpa
München

Wie die Grünen-Landtagsfraktion und zwei Fördervereine am Montag berichteten, stehe die Bevölkerung in den betroffenen Regionen mit jeweils etwa einer Dreiviertelmehrheit hinter der Idee einer Gründung möglicher Nationalparks im Steigerwald in Franken und im Ammergebirge am Alpenrand.

Nachdem sich seit rund vier Jahrzehnten im Freistaat beim Thema Nationalparks nichts mehr tue, sei nun Zeit für einen dritten Park, meinte Grünen-Fraktionschef Ludwig Hartmann.

In Bayern gibt es mit dem Bayerwald-Nationalpark und dem Alpen-Nationalpark Berchtesgaden seit den 1970er Jahren zwei Nationalparks.

Nach einer Umfrage im Raum Bamberg, im Raum Schweinfurt und im Landkreis Haßberge finden 75 Prozent der Bürger einen Steigerwald-Nationalpark "sehr gut" oder "eher gut". Im Fall des Ammergebirges, wo Bürger aus den Kreisen Ostallgäu, Garmisch-Partenkirchen sowie Weilheim-Schongau befragt wurden, gibt es nach Angaben der Verantwortlichen der Umfrage vor Ort sogar eine 81-Prozent-Zustimmung.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen