Trotz Waldbrandgefahr: Buben zündeln mit trockenem Laub

Sulzbach-Rosenberg (dpa/lby) - Beinahe einen Waldbrand ausgelöst hätten zwei Buben in der Oberpfalz. Die 12- und 13-jährigen Brüder hätten mit einem Feuerzeug staubtrockenes Laub angezündet, teilte die Polizei am Freitag mit.
von  dpa
Trockene Äste und Laub liegen auf einer Waldlichtung. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild
Trockene Äste und Laub liegen auf einer Waldlichtung. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild © dpa

Sulzbach-Rosenberg (dpa/lby) - Beinahe einen Waldbrand ausgelöst hätten zwei Buben in der Oberpfalz. Die 12- und 13-jährigen Brüder hätten mit einem Feuerzeug staubtrockenes Laub angezündet, teilte die Polizei am Freitag mit. Zwei Anwohner des Waldstücks in Sulzbach-Rosenberg (Landkreis Amberg-Sulzbach) seien schnell auf die Jungen aufmerksam geworden, hieß es weiter. Sie begannen mit den Löscharbeiten und verständigten die Feuerwehr. Die Brüder wurden nach den Zündeleien vom Donnerstagabend belehrt und an ihren Vater übergeben.

Einen Waldbrand wegen einer vermutlich aus einem Fahrzeug geworfenen Zigarette hat es am Donnerstagnachmittag in Schwaben gegeben. 40 Feuerwehrleute löschten nach Polizeiangaben das Feuer auf 15 Quadratmetern Waldfläche in Memmingen.

Vor einer hohen Waldbrandgefahr in ganz Bayern warnt der Deutsche Wetterdienst. Grund sind der Wind und die Trockenheit im Freistaat.