Tresordiebstahl scheitert an Herzproblemen

Wegen Herzproblemen eines Komplizen ist der Diebstahl eines Tresors aus einem Krankenhaus in Bamberg aufgeflogen. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, wollte ein 40-Jähriger einem Bekannten dabei helfen, den gestohlenen Tresor vom Tatort wegzuschaffen. Dabei habe er Herzprobleme bekommen und musste die Rettung rufen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs.
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs. © Christophe Gateau/dpa/Symbolbild
Bamberg

In der Nacht zum Freitag hatte der 56-jährige mutmaßliche Einbrecher den Angaben zufolge den Tresor aus einem Fenster des Krankenhauses gestoßen und ihn liegen gelassen. In den frühen Morgenstunden sollte dann der 40-Jährige den Tresor abholen.

Die Polizei nahm den 56-Jährigen am Freitagmorgen fest und stellte Beweismittel sicher. Die Staatsanwaltschaft Bamberg beantragte am Samstag einen Haftbefehl gegen den 56-Jährigen, er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen