Tote Katzen und eine halbe Million Schaden nach Brand

Bei einem Brand mit vier Leichtverletzten in Unterfranken sind auch sechs Katzen verendet. Offenbar hätten Glut- und Aschereste das Feuer in der Nacht auf Mittwoch ausgelöst, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Es entstand ein Schaden von einer halben Million Euro.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Zeil am Main

Eine Bewohnerin war von einem Rauchmelder geweckt worden. Feuerwehrleute retteten die vier Verletzten mittels Drehleiter aus den Fenstern. Das Wohnhaus in Zeil am Mein (Landkreis Haßberge) war zunächst nicht mehr bewohnbar.

© dpa-infocom, dpa:210128-99-210539/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen