Tote Frau gefunden: Polizei geht nicht von Verbrechen aus

| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit.
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit. © Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Regensburg

Bei der in Regensburg am Ufer der Donau gefundenen Toten geht die Polizei auch nach ersten Obduktionsergebnissen nicht von einem Gewaltverbrechen aus. Bei der Untersuchung durch Rechtsmediziner am Mittwoch seien keinerlei Hinweise auf äußere Gewalteinwirkung festgestellt worden, teilte die Kriminalpolizei Regensburg mit. Man gehe von einem Unfall oder gesundheitlichen Problemen aus. Für die genauere Festlegung der Todesursache der 18-Jährigen seien nun noch weitere Untersuchungen notwendig.

Am vergangenen Sonntag hatte ein Spaziergänger die Leiche der jungen Frau gefunden. Sie galt seit Samstag als vermisst.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen