Tierleine in Tür eingeklemmt: U-Bahn schleift Hund mit

Eine U-Bahn hat im Hauptbahnhof von Nürnberg einen Hund mehrere Meter mitgeschleift. Ein betrunkener Mann hatte beim Einsteigen nicht bemerkt, dass das Tier auf dem Bahnsteig stehengeblieben war. Wie die Polizei am Freitag weiter mitteilte, verklemmte sich daraufhin die Leine in der Tür der Bahn. Der Hund wurde demnach mitgeschleift, bis die Leine riss. Ein Zeuge rettete den Hund im Anschluss am Mittwochabend aus dem Gleisbett. Der Vierbeiner hatte Glück im Unglück: Er blieb den Beamten zufolge wohl unverletzt, sie empfahlen aber einen Besuch beim Tierarzt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Nürnberg

© dpa-infocom, dpa:210611-99-951463/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen