Tanklastzug nach WC-Pause verschwunden

Nach einer nächtlichen Toilettenpause auf einem Autobahnparkplatz in der Oberpfalz hat ein Lkw-Fahrer seinen Tanklastzug als gestohlen gemeldet. Der Mann hatte bei dem mit 30.000 Litern Motorenöl beladenen Sattelzug nach eigenen Angaben zwar die Fahrerkabine mit der Fernbedienung verschlossen, aber den Zündschlüssel nicht abgezogen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens. © Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Windischeschenbach

Bei der umfangreichen Fahndung in der Nacht habe es aber schnell Entwarnung gegeben. Das Fahrzeug stand mitsamt Ladung und unberührt nur rund 100 Meter vom vermeintlichen Tatort entfernt am anderen Ende des Parkplatzes nahe Windischeschenbach (Landkreis Neustadt an der Waldnaab). Der Fahrer hatte der Polizei zufolge wohl einfach den Abstellort verwechselt.

© dpa-infocom, dpa:210810-99-791447/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen