Tankbetrüger wird Falschparken doppelt zum Verhängnis

Dass er seinen Luxuswagen falsch geparkt hat, ist für einen Tankbetrüger im Landkreis Hof gleich doppelt ärgerlich. Der Mann habe am Freitagmittag zunächst für knapp 140 getankt und nicht bezahlt, teilte die Verkehrspolizei am Samstag mit. "Der Porsche brauste letztlich gen Süden davon."
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
In Westen gekleidete Polizisten.
In Westen gekleidete Polizisten. © Silas Stein/dpa/Archivbild
Berg/München

Überwachungskameras der Tankstelle in Berg an der Autobahn 9 hielten jedoch das Kennzeichen fest. Als der Wagen in der Nacht auf Samstag schließlich wegen Falschparkens in München abgeschleppt wurde, wurden Polizisten auf die laufende Fahndung aufmerksam. Bislang habe sich der Autobesitzer nicht gemeldet. Die Abholung seines Gefährts werde ihn wohl teuer zu stehen kommen, hieß es weiter.

© dpa-infocom, dpa:210403-99-73874/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen