Straßenmusikern wird mit Geldstücken beworfen und verletzt

Eine Straßenmusikerin ist in Kempten im Allgäu mit Geldmünzen beworfen und dadurch am Kopf verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte die 33-Jährige am Mittwoch Geige gespielt, als sie plötzlich einen Schmerz am Hinterkopf verspürte. Die Ermittlungen ergaben, dass ein 66 Jahre alter Mann aus dem dritten Stock eines Hauses in einem Papiertuch gewickelte Geldstücke in Richtung der Musikerin geworfen hatte. Ob der Mann der Geigenspielerin Geld spenden oder sie vertreiben wollte, sei derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Die Verletzung der Frau wurde durch den Rettungsdienst vor Ort versorgt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug.
Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild
Kempten

© dpa-infocom, dpa:210722-99-478598/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen