Starke Lkw-Nachfrage hält Knorr-Bremse auf Kurs

Eine starke Nachfrage nach Nutzfahrzeugen hat den Lkw- und Zugbremsen-Hersteller Knorr-Bremse im zweiten Quartal weiter angetrieben. Der Auftragsbestand kletterte zur Jahresmitte auf knapp 5,2 Milliarden Euro und erreichte damit ein Rekordniveau, wie das im MDax gelistete Unternehmen am Freitag in München mitteilte. Vorstandschef Jan Mrosik sieht Knorr-Bremse damit auf gutem Weg, in diesem Jahr wie geplant einen Umsatz zwischen 6,5 und 6,9 Milliarden Euro zu erreichen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Knorr-Bremse.
Knorr-Bremse. © picture alliance / dpa/Archivbild
München

Im zweiten Quartal steigerte Knorr-Bremse seinen Umsatz im Jahresvergleich um mehr als ein Fünftel auf gut 1,7 Milliarden Euro. Der operative Gewinn legte um über 40 Prozent auf rund 244 Millionen Euro zu, fiel damit aber niedriger aus als von Analysten im Schnitt erwartet. Unter dem Strich entfiel auf die Aktionäre ein Gewinn von 164 Millionen Euro, ein Zuwachs von rund 60 Prozent.

© dpa-infocom, dpa:210813-99-826138/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen