Stadt und Landkreis Hof verschärfen Corona-Regelungen

Angesichts steigender Corona-Zahlen gelten in Hof von Freitag an deutlich strengere Regelungen. In der oberfränkischen Stadt seien keine privaten Treffen mehr erlaubt, teilten die Behörden bei einer Pressekonferenz am Donnerstag mit. Besuche in Heimen und Pflegeeinrichtungen seien in Hof nur noch zur Sterbebegleitung möglich. An Versammlungen dürfen höchstens 30 Menschen in einem Abstand von zwei Metern teilnehmen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Ein Arzt hält einen Coronavirus-Test in den Händen.
Ein Arzt hält einen Coronavirus-Test in den Händen. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Hof

Diese verschärften Regelungen gelten ausschließlich für die Stadt Hof. Ab Montag bleiben zudem in der Stadt und auch im Landkreis Hof alle Schulen geschlossen. Schüler und Lehrer müssen sich auf Distanzunterricht einstellen. In der Stadt Hof schließen auch die Kitas. Die verschärften Regelungen gelten vorerst bis 18. Dezember.

Grund sind die extrem hohen Infektionszahlen: Am Donnerstag lag der Wert für die Stadt Hof laut Robert Koch-Institut bei mehr als 410 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen. Der Landkreis verzeichnete einen Wert von etwas mehr als 273.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen