Söder wirbt um Stammwähler aller bürgerlichen Parteien

CSU-Chef Markus Söder hat für die bevorstehende Bundestagswahl um die Wähler anderer bürgerlicher Parteien geworben. "Im Herzen FDP, im Herzen Freie Wähler, aber auf dem Stimmzettel beide Stimmen für die CSU", sagte Söder am Samstag bei der Listenaufstellung der CSU für die Bundestagswahl im Nürnberger Max-Morlock-Stadion.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Markus Söder kommt zu einer Klausur von CDU und CSU.
Markus Söder kommt zu einer Klausur von CDU und CSU. © Kay Nietfeld/dpa
Nürnberg

Söder kritisierte scharf den Bundesvorsitzenden der Freien Wähler, seinen Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger. Der hatte für die amtierende Bundesregierung das Attribut "durchgeknallt" gewählt. "Wer eine Bundesregierung als durchgeknallt bezeichnet, der sollte lieber zu Hause bleiben", sagte Söder.

© dpa-infocom, dpa:210626-99-151857/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen