Söder will Expertenkommission zu Wasserversorgung einsetzen

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sieht in den kommenden Jahren zunehmende Herausforderungen bei der Wasserversorgung auf den Freistaat zukommen. Er kündigte deshalb am Mittwoch an, eine Expertenkommission zu diesem Thema einzusetzen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern.
Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern. © Sven Hoppe/dpa/Aktuell
München

"Wasser wird für Bayern eine echte Herausforderung", sagte Söder nach einer CSU-Fraktionsklausur im Landtag in München. "Es wird zu einem existenziellen Problem." Im Süden des Landes gebe es zu viel, im Norden zu wenige Wasser. "Franken beginnt zu verdursten", warnte er.

Söder betonte deshalb: "Wir brauchen eine Art Wassernetz für Bayern, eine Art Aquäduktsystem." Zudem brauche es Wasserspeicher vor Ort und einen schonenderen Umgang mit Grundwasser als heute. Die Experten sollen nach Willen Söders schon bis zum Frühjahr Lösungen vorlegen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen