Söder verlangt Unionsergebnis von "deutlich über 30 Prozent"

CSU-Chef Markus Söder erwartet von der Union bei der Bundestagswahl im September ein Ergebnis von mehr als 30 Prozent. "Es muss schon ein Ergebnis sein, das deutlich über 30 Prozent liegt - näher an 35 Prozent", sagte der bayerische Ministerpräsident der "Süddeutschen Zeitung" (Samstag). Bei der Wahl 2017 hatten die Schwesterparteien zusammen 32,9 Prozent erzielt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder.
Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder. © Peter Kneffel/dpa
München

Söder sprach sich dafür aus, dass die Union ihre Ambitionen formuliere und ein Wahlziel ausgebe. "Und das kann aus meiner Sicht nicht die Hoffnung sein, sich in eine Dreierkonstellation zu retten", sagte er. "Unser Wettbewerber sind die Grünen, unser Gegner ist die AfD."

© dpa-infocom, dpa:210423-99-329703/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen