Söder schwört seine Partei auf Bundestagswahlkampf ein

CSU-Chef Markus Söder hat seine Partei zum Auftakt der Bundestags-Listenaufstellung auf den Wahlkampf für die bevorstehende Bundestagswahl eingeschworen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Markus Söder (CSU), Bayerns Ministerpräsident, gibt ein Pressestatement.
Markus Söder (CSU), Bayerns Ministerpräsident, gibt ein Pressestatement. © Daniel Karmann/dpa
Nürnberg

Es gelte, das volle Potenzial der Wählerschaft auszuschöpfen, forderte Söder am Samstag im Nürnberger Max-Morlock-Stadion. "Im Kanzleramt muss mit Armin Laschet ein Mann der Union sein und keine grüne Kandidatin", sagte Söder.

Der Trend für die Union sei wieder gut, in Bayern liege die CSU derzeit in Umfragen bei über 40 Prozent. "Der grüne Höhenflug ist gestoppt", sagte Söder. Die Grünen hätten sich zu einer Partei von Ideologen zurückentwickelt. Sie seien eine Klientelpartei, die CSU wolle Angebote für das gesamte Volk machen. "Wir wollen die, die auf Werte setzen, aber auch die, die auf Zukunft und Modernität setzen."

© dpa-infocom, dpa:210626-99-151732/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen