Söder: Nächste Woche wieder Corona-Beratungen mit Merkel

Angesichts der wieder drastisch gestiegenen Corona-Zahlen soll es kommende Woche voraussichtlich wieder Beratungen aller Ministerpräsidenten mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) geben. Das kündigte Bayerns Regierungschef Markus Söder (CSU) am Freitag vor einem Treffen mit Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz an der bayerisch-österreichischen Grenze bei Bad Reichenhall an. Die Lage sei leider außerordentlich ernst. "Wir sind kurz vor einer exponentiellen Entwicklung", warnte der CSU-Vorsitzende. Man müsse deshalb über die "Eindämmungsstrategie" sprechen. Nach dpa-Informationen sollen die Beratungen am Mittwochnachmittag sein.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Markus Söder, der Ministerpräsident von Bayern.
Markus Söder, der Ministerpräsident von Bayern. © Sven Hoppe/dpa-Pool/dpa
Bad Reichenhall

"Wir müssen uns jetzt sehr ernsthaft damit auseinandersetzen, wie es weitergeht in Deutschland", sagte Söder. Es gehe darum, wie man den weiteren Anstieg der Zahlen verhindern könne. "Ich mache mir da persönlich sehr große Sorgen." Söder betonte: "Wir müssen jetzt einfach aufpassen, dass wir vernünftiges wirtschaftliches, soziales Leben erhalten können." Man wolle keinen zweiten Lockdown.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen