Söder: Mit linken Grünen wollen wir nicht

CSU-Chef Markus Söder sieht ein schwarz-grünes Bündnis nach der Bundestagswahl nach wie vor als interessante Option - hat dafür aber Hürden aufgestellt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Markus Söder (CSU), Parteivorsitzender und Ministerpräsident von Bayern.
Markus Söder (CSU), Parteivorsitzender und Ministerpräsident von Bayern. © Matthias Balk/dpa-Pool/dpa
München

"Die Grünen müssen sich entscheiden, und zwar vor der Wahl: Links? Oder bürgerlich? Mit linken Grünen wollen wir nicht. Mit bürgerlichen Grünen könnte es eine Perspektive geben", sagte Söder der "Passauer Neuen Presse" und dem "Donaukurier" (Mittwoch). Die Entscheidung sei völlig offen.

Auf die Frage nach seinem Lieblingskoalitionspartner im Bund sagte Söder: "Eine Koalition ist wie eine Beziehung, da muss man auch an sich arbeiten. Es lässt sich vorher oft nicht abschätzen, ob jemand regierungsfähig ist oder nicht."

Die SPD habe bereits gesagt, dass sie auf keinen Fall weiter mit der Union regieren wolle. Die FDP sei "immer die erste Wahl", mit den Grünen gäbe es "sicher viele Probleme", sagte Söder und fügte hinzu: "Was aber interessant ist: Die ökologische Transformation zu schaffen und Klimaschutz mit Wohlstand zu erreichen, könnte dadurch vielleicht besser gelingen."

© dpa-infocom, dpa:210216-99-468435/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen