Sieben-Tage-Inzidenz im Südwesten liegt bei 6,3

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Baden-Württemberg ist erneut gesunken. Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche liegt nun bei 6,3 nach 6,6 am Vortag, wie das Landesgesundheitsamt am Mittwoch mitteilte (Stand 16.00 Uhr). Der Anteil der Infektionen mit der Delta-Variante stieg und liegt bei 9,99 Prozent (601 Fälle). Bei weiteren 3,69 Prozent (189 Fälle) liegt ein Verdacht auf die Delta-Variante vor.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Eine Lösung wird auf eine Testkassette eines Corona-Schnelltests aufgeträufelt.
Eine Lösung wird auf eine Testkassette eines Corona-Schnelltests aufgeträufelt. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Stuttgart

Alle 44 Stadt- und Landkreise liegen bei der Sieben-Tage-Inzidenz unter der Schwelle von 35. Den höchsten Wert hat nach wie vor die Stadt Heilbronn mit 30.

Im Vergleich zum Vortag kamen am Mittwoch 137 Corona-Neuinfektionen und 18 Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung dazu. Damit sind nun 500.939 Infektionsfälle und 10.261 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Virus im Südwesten registriert.

© dpa-infocom, dpa:210630-99-209162/3

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen