Schwertransporter gerammt: 100.000 Euro Schaden

Auf der A92 rammt ein Auto einen Schwertransport. Das mit drei Traktoren beladene Fahrzeug kommt nach rechts von der Fahrbahn ab und landet im Graben.
von  az
Eine Autofahrerin hat auf der A92 einen Schwertransporter gerammt, der drei Traktoren transportierte. Das Hängergespann geriet daraufhin außer Kontrolle kam und nach rechts von der Autobahn ab.
Eine Autofahrerin hat auf der A92 einen Schwertransporter gerammt, der drei Traktoren transportierte. Das Hängergespann geriet daraufhin außer Kontrolle kam und nach rechts von der Autobahn ab. © Thomas Gaulke

Freising - Zwischen den Anschlussstellen Unterschleißheim und Neufahrn ist es am Dienstag auf der A92 zu einem schweren Unfall gekommen, bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde: Eine Autofahrerin hat einen Schwertransporter gerammt, der drei Traktoren transportierte. Das Hängergespann geriet daraufhin außer Kontrolle und kam nach rechts von der Autobahn ab.

Es knickte mehrere Bäume um und kippte anschließend in den Straßengraben. Die Fracht war laut Fahrer unterwegs von einem landwandwirtschaftlichen Ausbildungszentrum in Kirchheim/Teck zu einem ebensolchen in Landshut.

Die junge Autofahrerin blieb nach örtlichen Informationen unverletzt und wurde von ihrem Freund abgeholt.

Der Schaden soll nach ersten Schätzungen bei mehreren 100.000 Euro liegen. Für die Bergungsarbeiten, die die ganze Nacht über andauerten, war die Autobahn in Richtung Deggendorf mehrere Stunden lang komplett gesperrt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr aus.