Schulleiter erwischt Schüler mit Softairwaffe

Ein 15-Jähriger ist in Buchloe (Landkreis Ostallgäu) mit einer Softairwaffe in die Schule gekommen. Der Schulleiter habe den Schüler in einem Klassenzimmer mit der täuschend echt aussehenden Luftdruckpistole gesehen und ihm diese abgenommen, teilte die Polizei am Montag mit. Bei einer Überprüfung stellten Beamte nach dem Vorfall am Freitag fest, dass man für diese keine Erlaubnis braucht.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Streifenwagen der Polizei. (Symbolbild)
Ein Streifenwagen der Polizei. (Symbolbild) © imago images/Fotostand
Buchloe

Weil sie scharfen Waffen aber zum Verwechseln ähnlich sehen, gelten solche Softairpistolen als "Anscheinswaffen". Diese in der Öffentlichkeit mit sich zu führen, gilt als Ordnungswidrigkeit. Die Waffe wurde sichergestellt, der Schüler angezeigt.

© dpa-infocom, dpa:210426-99-360798/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen