Schädel und Tierkadaver widerrechtlich entsorgt

| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. © Carsten Rehder/dpa/Archiv
Uettingen

Spaziergänger haben in Unterfranken mehrere Schädel und Tierkadaver entdeckt. Die tierischen Überreste stammen offenbar von einer Hausschlachtung, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Kadaver sollen schon in der vergangenen Woche im Bereich des Schlehrbergs in Uettingen (Landkreis Würzburg) abgelagert worden sein. Die Wasserschutzpolizei, die für derartige Delikte zuständig ist, ermittelt nun wegen des Verstoßes gegen das sogenannte Tierische Nebenprodukte-Beseitigungsgesetz.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen