Rund 260.000 Euro Hilfe für Unwetter-Schäden

Betroffenen des Hochwassers im Berchtesgadener Land sind bisher etwa 258.000 Euro an Soforthilfen ausbezahlt worden. Seit dem 21. Juli und bis Ende September könnten Anträge für Hilfe bei Schäden am privaten Hausrat und für Ölschäden gestellt werden, teilte das Landratsamt am Freitag in einem Zwischenfazit mit. Bisher seien 104 Anträge eingegangen, in 91 Fällen wurden die Hilfen ausgezahlt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Bad Reichenhall

Bei den restlichen handle es sich um Anträge aus dem Gewerbe oder Menschen, die dann doch von der Versicherung entschädigt werden sollten und ihren Antrag zurückzogen, hieß es. Für Unternehmen, Freiberufler und Landwirte arbeiteten zur Zeit noch Ministerien an den Regeln für die Vergabe der Hilfen der Staatsregierung.

Ein Unwetter hatte vor etwa zwei Wochen Teile des oberbayerischen Landkreises unter Wasser gesetzt und schwere Schäden angerichtet.

© dpa-infocom, dpa:210730-99-622991/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen