Rückruf von Ehrmann: Metallteile im Himbeer-Joghurt

Wegen möglicher Metallteile im Joghurt ruft Ehrmann Himbeer-Fruchtjoghurts zurück.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Betroffen ist ausschließlich die Sorte "Himbeere" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 29.10.2020.
Betroffen ist ausschließlich die Sorte "Himbeere" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 29.10.2020. © Ehrmann

Oberschönegg - Die Ehrmann GmbH ruft die Sorte "Himbeere" des Fruchtjoghurts Almighurt im 150-Gramm-Becher mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 29. Oktober 2020 zurück.

Das teilte das Unternehmen am Dienstagabend "im Sinne des konsequenten Verbraucherschutzes" mit. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich in dem Joghurt vereinzelt Metallteile befinden, hieß es.

Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und den Joghurt nicht verzehren. Kunden bekommen den Kaufpreis auch ohne Kassenbon erstattet.

Der Joghurt sei ausschließlich bei Lidl, Aldi Nord, Aldi Süd und Penny verkauft worden und könne in allen Filialen zurückgegeben werden.

Für Kundenanfragen ist das Unternehmen unter der kostenlosen Service-Hotline 0800-3476266 erreichbar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen