Rückruf für Zimt und Curry wegen gefährlichem Ethylenoxid

Wegen eines Ethylenoxid-Gehalts oberhalb der Grenzwerte warnt das amtliche Portal lebensmittelwarnung.de vor gemahlenem Zimt und Curry Madras der Gewürzmühle Friedberg. Betroffen seien die Länder Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland, hieß es am Montag. Konkret gehe es um mehrere Verpackungseinheiten mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30. April 2023 bei Zimt und 10. August 2023 bei Curry. Der gemahlene Zimt habe die Nummer 00052633 und das Gewürz Curry Madras die Nummer 00058704.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Friedberg

Ethylenoxid ist nach Angaben der Verbraucherschutzzentrale ein Pflanzenschutz- und Begasungsmittel. Es wird zur Bekämpfung von Bakterien und Pilzen eingesetzt. Es kann das Erbgut verändern, Krebs erzeugen und ist in der Lebensmittelproduktion in Europa verboten.

© dpa-infocom, dpa:211206-99-280127/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen