Raubüberfall auf Taxifahrer: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Taxifahrer in Bayreuth hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 30-Jährige mit Wohnsitz Erlangen sitze nun in Untersuchungshaft, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Bayreuth am Donnerstag mit. Nach Erkenntnissen der Ermittler hatte der Mann nach einer nächtlichen Taxifahrt von Erlangen nach Bayreuth am frühen Dienstagmorgen den Fahrer mit einer Schusswaffe bedroht und ausgeraubt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Polizeifahrzeug steht auf der Straße.
Ein Polizeifahrzeug steht auf der Straße. © Fernando Gutierrez-Juarez/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Erlangen/Bayreuth

Der 54-jährige Taxifahrer händigte dem Täter am Bayreuther Stadtrand seine Einnahmen aus. Nach der Tat flüchtete der zunächst unbekannte Räuber. Mehrere Streifen, zwei Suchhunde und ein Polizeihubschrauber fahndeten erfolglos nach ihm. Nun sei es durch umfangreiche Spurensicherung gelungen, den Verdächtigen zu identifizieren, teilten die Ermittler mit. Am Mittwoch nahmen sie ihn in seiner Erlanger Wohnung fest.

© dpa-infocom, dpa:210923-99-332566/3

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen