Rätsel um schwer verletzte 26-Jährige in Gunzenhausen

Nachdem Rettungskräfte eine schwer verletzte Frau in Gunzenhausen gefunden haben, ist immer noch unklar, was der 26-Jährigen zugestoßen ist. "Wir gehen noch Spuren nach", sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mittelfranken am Montag. Auch Anwohner würden befragt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes.
Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes. © Lino Mirgeler/dpa/Archivbild
Gunzenhausen

Rettungskräfte hatten die Frau am frühen Sonntagmorgen in dem mittelfränkischen Ort im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen entdeckt. Möglicherweise könne sie einer Gewalttat zum Opfer gefallen sein, teilte die Polizei daraufhin mit.

Die 26-Jährige hatte demnach noch selbst einen Notruf abgesetzt. Sie schwebe nicht in Lebensgefahr und sei inzwischen auch befragt worden, sagte der Polizeisprecher. Zu dem Inhalt dieser Befragung wollte er keine Angaben machen. Die Frau war nach Polizeiangaben an einem Waldrand gefunden worden.

© dpa-infocom, dpa:211011-99-553823/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen